Farbkodierte Ultraschalluntersuchung der Schilddrüse

Die Ultraschalluntersuchung der Schilddrüse ist das Standardverfahren zur Beurteilung der Schilddrüse. Sie ist einfach durchzuführen und für den Patienten nicht belastend.

Mit dieser Untersuchung lassen sich die Schilddrüsengröße, ihre Struktur und auch Knoten, Zysten oder entzündliche Veränderungen sichtbar machen. Durch Hinzunahme der Farbkodierung lässt sich auch die Durchblutungssituation der Schilddrüse sichtbar machen.

Die Tatsache, dass Deutschland als Jodmangelgebiet gilt, verleiht der Schilddrüsenuntersuchung mit Ultraschall weitreichende Bedeutung zur frühen Erkennung krankhafter Veränderungen des Organs.

Durchführung

Ultraschalluntersuchung am liegenden Patienten.
Dauer: Je nach Fragestellung mehrere Minuten.